Ernährung

Nahrung als Medizin und Bewegung als Heilung


Ernährung und Bewegung tragen massgeblich dazu bei,Gesundheit und Wohlbefinden zu unterstützen, beziehungsweise zu erhalten. Nahrungsergänzungsmittel und Pflanzenextrakte können die Wirkung gesunder Ernährung entscheidend steigern. Ernährungsheilkunde funktioniert allerdings nur dann effektiv, wenn eine gute Basisernährung eingehalten wird. In Kombination mit gezielten Bewegungsprogrammen liefert die Ernährungsweise eines der stärksten Mittel zur Behandlung moderner Zivilisationskrankheiten.

 

Paleo - und Zivilisationskrankheiten haben ein Ende


Paleo Leben verbindet das moderne Informationszeitalter mit unserer archaischen Steinzeitgenen. Sich an den Paleo-Prinzipien orientieren heisst nicht, die Uhr des modernen Lebens auf Steinzeit zurückzustellen.

Paleo Leben steht für die Rückkehr zu unseren evolutionären Wurzlen, ohne die Errungenschaften der Neuzeit vollständig zu ignorieren. Wer Paleo lebt, verbindet unsere steinzeitliche Prägung mit den Vorzügen des Informationszeitalters.

Mit den Paleo-Prinzipien verfolgen wir das Ziel, unsere Steinzeitgene mit der heutigen Umwelt in Einklang zu bringen. Das Höher-Schneller-Weiter unserer Leistungsgesellschaft wird durch bewusste Auszeiten vom täglichen Overflow, materiellem Überehrgeiz, übertriebenem Perfektionsstreben, hochglykämischen Nahrungsmitteln und körperlicher Trägheit ersetzt. So sagen wir den modernen Zivilisationskrankheiten wie Burnout, Depressionen, Diabetes, Krebs und Co. den Kampf an und rekultivieren Lebensqualität und Zufriedenheit in unserem Alltag.

Warum Ihre Ernährung auch Medizin und Prävention sein kann
Nahrung ist ein lebensbegleitendes Element. Sie bildet letztendlich unsere Strukturen. Knochen, Sehnen,Muskeln, aber auch unser Gehirn, sowie Nervensystem und Hormone gehen aus der “Bausubstanz” Nahrung hervor. Sie bietet damit unendliche Möglichkeiten unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden zu beeinflussen. Aus der Wissenschaft der Psychoneuroimmunologie wissen wir heute, welchen Einfluss Nahrung auf unsere Abwehrkräfte, aber auch auf unsere Stimmung und damit auf unsere Verhaltensweisen haben kann. Hier bieten sich immense Chancen die weit über Kalorienzählen, Kohlenhydrate meiden und fettarmes Essen hinausgehen.

 
 

 

Über SSL-Zertifikate
error: Inhalt & Bilder dieser Seite sind geschützt!